Making-of vom neuen Employer Branding Video

Anfang Februar haben wir das neue Employer Branding Video gelauncht. Es zeigt, wofür ADLER als Arbeitgeber steht, und verbildlicht unsere Werte: Teamfähigkeit, Nachhaltigkeit, Innovation, Expertise, Zufriedenheit und Einfachheit. Gemeinsam mit Pablo Fidal (@tastedbymyself), der uns mit seiner Expertise im Bereich Mediengestaltung tatkräftig unterstützt hat, haben wir ein Video kreiert, das unsere Unternehmenskultur, unsere Motivation und unsere Leidenschaft, mit der wir unseren Job ausüben, widerspiegelt. Dabei ist der Job bei ADELR vergleichbar mit einem „Sprung“ ins kalte Wasser! Wir suchen Mitarbeiter, die Spaß daran haben, Herausforderungen anzunehmen und mit einer gesunden Portion Mut über sich hinaus zu wachsen. Persönliche Weiterentwicklung und stetiges Lernen, ein starkes Team, das eine gemeinsame Vision teilt, eine sinnstiftende Tätigkeit sowie Spaß und Freude bei der Arbeit, stehen dabei im Vordergrund.

Auf der ADLER Karriereseite könnt ihr Euch das Video anschauen.

Im folgenden geben Euch ausgewählte Bilder einen ersten Eindruck vom Video.




Tajo Adler über Elektromobilität in ländlichen Strukturen

Anlässlich des 9. Forums für Elektromobilität in Schleswig Holstein referierte Tajo Adler am 17.11.2021 zum Thema: „Best Practice in ländlichen Strukturen – Fläche für Mobilität und Energieerzeugnung optimal nutzen“. Nach einer Einführung in die aktuelle Entwicklung der Elektromobilität, nahm er unter anderem Stellung zur Bedeutung der Elektromobilität außerhalb urbaner Ballungsräume, zu regionalen Unterschieden, gesetzlichen Regelungen sowie zum Potential von Elektromobilität innerhalb ländlicher Strukturen. Der Vortrag endete mit einem Best Practice Beispiel auf dem Land mit Schnellladelösungen an Knotenpunkten.

Der gesamte Vortrag kann über den folgenden Link abgerufen werden: Vortrag zu „Best Practice in ländlichen Strukturen.“

Solarfolien-Projekt in Berlin

Solarfolien-Projekt in Berlin

Gemeinsam mit unseren Projektpartnern, der GARBE Renewable Energy – GREEN GmbH und der Heliatek GmbH wurde im Oktober 2021 das innovative Solarfolienprojekt in Berlin Hohenschönhausen eingeweiht.

Mit Hilfe dieser Pilotanlage soll das Potenzial der Nutzung von Fassaden oder Gebäuden mit nicht ausreichender Lastreserve für herkömmliche PV-Systeme aufgezeigt werden. Heliatek ist weltweit der erste Serienproduzent organischer Solarfolien, dessen patentierte Technik sich auf nahezu allen Gebäudeoberflächen, auch geschwungenen und gewölbten – anbringen lässt. Das Projekt wird im Rahmen des „Life“ – Programmes durch die EU Kommission gefördert. Insgesamt wurden die Heliatek-Solarfolien auf 480 m2 Fassadenfläche angebracht.

Mathias Wasko, Geschäftsführer der GARBE Renewable Energy – GREEN GmbH, Guido van Tartwijk, CEO der Heliatek GmbH und Julian Bernauer, Projektmanager bei der ADLER Smart Solutions GmbH (von links nach rechts)

Tajo Adler beim 9. Forum für Elektromobilität in Schleswig-Holstein

Am 17.11.2021 findet das 9. Forum für Elektromobilität in Schleswig-Holstein, in Kiel statt. Tajo wird dort einen Vortrag zum Thema: „Best Practice in ländlichen Strukturen – Fläche für Mobilität und Energieerzeugung optimal nutzen“ halten. Über den Link im Blogartikel auf unserer ADLER Website, könnt ihr bei dem Event Live dabei sein.

In seinem Vortrag redet Tajo Adler über die Integration von Ladeinfrastruktur in ländlichen Regionen, warum es notwendig ist, den Ausbau besonders dort voranzutreiben, wie die gesetzlichen Bedingungen sind und was zusätzliche Vorteile des Ausbaus sind. Außerdem geht er auf aktuelle Entwicklungen im Bereich Elektromobilität ein und erklärt, wie die ADLER Smart Solutions beim Ausbau der Ladeinfrastruktur unterstützt.



Joscha Lauer auf der IAA zum Thema „Elektrisch mobil ohne Reichweitenangst“

Am 12.09.2021 nahm Joscha Lauer, Leiter der Abteilung Projektentwicklung, am Vision mobility Think Tank der IAA 2021 in München teil und vertrat die ADLER Smart Solutions im Rahmen der Diskussionsrunde zu dem Thema „Elektrisch mobil ohne Reichweitenangst“. Mit ihm auf dem Podium saß Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbandes für Elektromobilität; René Heinig, Global Head of Sales & Marketing von eloaded und Vision Mobility-Chefredakteur Gregor Soller als Moderator.

Nach der Vorstellung der ADLER Smart Solutions erklärte er, dass die Ladeleistungen für Ladepunkte von einer aktuellen Leistung von 175 KW durch die Weiterentwicklung der Technik auf bis zu 400 KW pro Ladepunkt geplant sei. Das Thema Reichweitenangst ist für ihn kein Thema, da sich die Technik und der Markt stetig weiterentwickeln und wir heute bereits auf einem ganz anderen Level sind als vor einigen Jahren. Der Markt der Elektromobilität explodiert aktuell und entwickelt sich dynamisch. Angst, dass die Ladeinfrastruktur nicht ausreichen könnte, hat er auf keinen Fall. Er sieht in der Aufgabe für die Zukunft eher eine Herausforderung und ein spannendes Projekt.

Das Video der gesamten Veranstaltung gibt es auf YouTube. Hier geht es zum Video.


Joscha Lauer live zugeschaltet beim Think Tank auf der IAA in München