Neue Chancen in München!

Mit unserem neuen Standort in München hast Du die Chance auf eine Stelle bei ADLER!

Mit deiner Unterstützung kannst du bei ADLER einen Beitrag zur Energiewende leisten und gemeinsam im Team für die Energie für jetzt arbeiten. Für unseren neuen Standort in München suchen wir tatkräftige Unterstützung in folgenden Positionen:

• Regionalleitung (m/w/d)

• Werkstudent*in Projektassistenz (m/w/d)

• Projektmanager*in (m/w/d) im Bereich Elektromobilität

• Projektingenieur*in (m/w/d) für nachhaltige Energielösungen

Technische*r Planer*in (m/w/d) Ladeinfrastruktur

Gestalte mit uns nachhaltige Energielösungen und bewirb Dich noch heute! Mehr Infos zu den ausgeschriebenen Stellen findest Du unter Karriere :https://www.adlersmartsolutions.de/karriere/


ADLER finanziert Dir die Weiterbildung zur Solarfachkraft!

Sichere gemeinsam mit uns Deine Zukunft in der Wachstumsbranche der Erneuerbaren Energien und gestalte mit uns die Energiewende: Starte Deine Weiterbildung und werde Teil unseres Teams – wir suchen Unterstützung: Solarfachkaft (m/w/d).

Voraussetzung der Finanzierung zur Solarfachkraft ist eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium im Bereich der Elektrotechnik.

Die Fortbildung bietet Dir durch tiefe Einblicke in alle fachrelevanten Themen fundiertes Wissen. Bilde dich mit uns fort in folgenden Modulen:

• Grundlagen Technik
• Anlagenplanung/Ertragsprognose
• Baurecht, Normen, Regeln der Technik
• Bauen mit Photovoltaik
• Elektrische Installation und Inbetriebnahme
• Kosten und Erlöse
• Schriftliche Sachkundeprüfung

Bewirb Dich noch heute und gestalte mit uns Deine und unsere Zukunft!


Ein Dankeschön für unseren ADLER Baum!

Am 26.04.2022 pflanzten wir anlässlich dem „Tag der Erde“ einen Baum in Kooperation mit der Loki-Schmidt-Stiftung. In einem kleinen Team fuhren wir zur Schule Max-Eichholz-Ring in Bergedorf und brachten unter der Aktion „Jedem Schulhof eine Sal-Weide“ mit den Schülern und Schülerinnen sowie der Loki-Schmidt-Stiftung unseren Baum in die Erde.

Nach nun mehr als einem halben Jahr, ist unser Baum schon ein ganzes Stück größer!

Als großes Dankeschön erreichte uns diese Woche ein selbstgebastelter Gruß der Kinder, der nun seinen Platz in unserem Büro gefunden hat! 

Wir möchten auch herzlichen Dank sagen für die Möglichkeit einen Beitrag zu leisten und für den schönen Nachmittag, den wir als Team an der Schule mit den Kindern verbringen durften!


…wir müssen Euch sagen, es weihnachtet sehr!

Auch bei ADLER möchten wir Weihnachtsstimmung verbreiten und starten am 01.12. mit unserem Adventskalender.

In 24 Türchen begleiten wir Euch mit weihnachtlichen Tipps, sowie ADLER Updates und Gewinnspielen zu den Adventswochenenden, dem Nikolaustag und natürlich Heiligabend!

Jede Woche aufs Neue könnt Ihr mit ein wenig Weihnachtsglück einen Preis gewinnen. Schaut einfach täglich auf unserem Instagram-Kanal vorbei und bleibt auf dem neuesten Stand. An unseren Gewinnspieltagen bereiten wir eine Frage für Euch vor, die Ihr uns in den Kommentaren beantwortet – den oder die glückliche Gewinnerin losen wir aus.


Praxisnähe durch Stipendium: Stipendiat Finn bei ADLER

Seit kurzem dürfen wir Finn unseren Stipendiaten nennen. Finn studiert bei Dresden an der HS Mittweida Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Automation Industrie 4.0 und begeistert sich sehr für die Erneuerbaren Energien und vor allem für die technischen Aspekte bei der regenerativen Energieerzeugung.

Ziel des Stipendiums ist es, Theorie und Praxis zu verbinden. In Zukunft wird es die Möglichkeit geben, dass Finn uns auf unsere Baustellen nahe Dresden begleitet und so gemeinsam mit unserem Dresdener Team Einblicke in unser Tagesgeschäft gewinnt.

Wir freuen uns sehr darauf, Finn einen praxisnahen Weg durch sein Elektrotechnik Studium bieten zu können und auf einen regen Austausch. Viel Erfolg, lieber Finn!


Mehr Raum für die Energie für Jetzt: ADLER zieht zum 01. November 2022 in die Caffamacherreihe 7

Zum 01. November 2022 ziehen wir von der Versmannstrasse in der Hamburger HafenCity in die Caffamacherreihe 7 am Gänsemarkt, um das weitere Wachstum auch räumlich bewältigen zu können. Der Zwischenstandort in der Caffamacherreihe dient als Überbrückung für die aktuell zu klein gewordenen Räume – langfristig fühlen wir uns der HafenCity mit ihrer Innovationskraft und dynamischen Veränderungen verbunden und werden aller Voraussicht nach Anfang 2024 wieder direkt an die Elbe ziehen.

Die Unternehmensleitung hat sich am neuen Standort zum Ziel gesetzt, ein bestmögliches räumliches Umfeld zu schaffen, in dem alle Mitarbeiter*innen möglichst ihr volles Potential für eine schnelle- und saubere Energie- und Mobilitätswende entfalten können.

Wir sind gespannt, auf all das Neue, was nun vor uns liegt.

.


Tajo Adler im Interview mit Brownfield24: Die Verknüpfung von Erneuerbaren Energien mit der Immobilienbranche

Auf den Dächern von Walsrode zu den Nachhaltigkeitslösungen für Projektentwickler und Bestandshalter.

Laut einem UNO-Bericht verursacht die Bau- und Gebäudeindustrie allein 38% der globalen Treibhausgasemissionen und vollzieht unter anderem durch die zunehmende Bedeutung der ESG-Kriterien (Environmental, Social and Corporate Governance)  einen fundamentalen Wandel in Richtung Klimaneutralität. So soll nach Einschätzung der Bundesregierung in diesem Sektor eine Reduzierung des Ausstoßes von 210 Mio. Tonnen CO2- im Jahr 1990 auf 67 Mio. Tonnen CO2 bis zum Jahr 2030 erreicht werden.

Unser Gründer und Geschäftsführer Tajo Adler ist mit dem Ziel gestartet, die Erneuerbaren Energien sinnvoll mit der Immobilienbranche zu verknüpfen. Daher ist dieses Interview mit unserem Netzwerkpartner Brownfield24 auch ein Beleg dafür, dass er dieses Ziel nie aus den Augen verloren hat und es weiterhin sein Bestreben ist, optimale nachhaltige Lösungen für Projektentwickler, Immobilienfonds und Bestandsimmobilien anzubieten. Vielen Dank an das Team von Brownfield24 für das Interview. Unter diesem Link könnt ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen.


ADLER Social Day 2022

ADLER unterstützte die Loki Schmidt Stiftung beim regionalen Natur- und Artenschutz

Hamburg HafenCity, 09. Sepemtber 2022. Normalerweise steckt das ADLER-Team alle Energie in die Planung, Realisierung und den Betrieb von Photovoltaikanlagen und Ladeinfrastruktur für Elektromobilität. Nicht so am 09. September 2022 – Hier bot die Loki Schmidt Stiftung eine Unterbrechung dieser Routine und leitete praktische Arbeiten rund um den Natur- und Artenschutz in der Fischbeker Heide bei Hamburg an. 

Ganz konkret entkusselten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ADLER während der „Arbeitszeit“ Teile der Fischbeker Heide – darunter versteht man die Beseitigung kleiner Bäume, sog. „Kusseln“, welche in der Heide aufwachsen und sonst die regionaltypischen Heideflächen verdrängen würden. Von Hamburg in die Fischbeker Heide ging es mit dem Busunternehmen HANSEMONDEAL, das pro gebuchter Fahrt einen Baum zur Kompensation der CO2 Emissionen pflanzt. ADLER stockte hier auf 70 Bäume auf – symbolisch für die aktuelle Mitarbeiterzahl.  

Die Aktion bot eine gute Möglichkeit, sich mit Anforderungen des regionalen Umweltschutzes auseinanderzusetzen und im Team gemeinsam praktischen Naturschutz erlebbar zu machen: Das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz steht bei ADLER auch im sonstigen Arbeitsalltag im Mittelpunkt allen Schaffens – umso wichtiger ist es die Teamzusammengehörigkeit über ein Thema abteilungsübergreifend zu stärken, das für alle eine hohe Identifikation bietet. Das ist gemeinsam mit der Loki Schmidt Stiftung hervorragend gelungen: „Es ist schön zu sehen, was man gemeinsam an einem Nachmittag leisten kann“  so das Fazit von Richard Schoft, HSE Manager nach der geleisteten Arbeit beim Ausklingen des Tages in geselliger Runde. 

Neben der Aktion: „Jedem Schulhof eine Sal-Weide“ unterstützt ADLER die Loki Schmidt Stiftung auch mit einer Baumpatenschaft und hofft auf weitere gemeinsame Projekte in Zukunft, um auf den positiven Erfahrungen aufzubauen. 


Walsrode geht live: Über 42.000 m² Dachfläche, 4.420 kWp und 1.860.539 kg weniger CO2/Jahr!

Auf einer Dachflächengröße von 42.026 m² installierte ADLER 10.650 Module mit einer Leistung von 4.420 kWp. Die #PVDachanlage im Auftrag der GARBE Renewable Energy – GREEN GmbH konnte diesen Monat erfolgreich in Walsrode ans Netz angeschlossen werden. So werden 1.860.539 kg CO2/Jahr vermieden! Gemeinsam im Teamwork ESG-Standards setzen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten – mehr Megawatt für eine schnelle Energiewende. Wir sind gespannt auf die nächsten Projekte! 


ESG Beratung: Grüner Fortschritt für Ihre Immobilienprojekte

Da immer mehr Verbraucher, Unternehmen und Investoren aller Branchen auf ökologische, soziale und Governance-Faktoren (ESG) achten, stehen Immobilienentwickler und -eigentümer unter dem Druck, “grün” zu werden.

Aber es ist nicht immer einfach oder kostengünstig, ein Projekt nachhaltig zu gestalten. Hier kommt die ESG Beratung ins Spiel: ESG Berater helfen Bauträgern und Eigentümern, sich in der oft verwirrenden Welt der Nachhaltigkeitsvorschriften, Zertifizierungen und Berichte zurechtzufinden.


Inhaltsverzeichnis


Was bedeutet ESG?

ESG steht für Environmental, Social und Governance. Es handelt sich um eine Reihe von Standards, die Unternehmen nutzen können, um ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt zu messen. Auch viele Investoren nutzen diese Kriterien, um Investitionsentscheidungen zu treffen.

Grafik zur Bedeutung von ESG Environmental Social Governance

Sources: https://www.wuestpartner.com/de-de/2021/03/31/esg-konforme-immobilienbewertung-status-quo-und-ausblick/

ESG-Kriterien können helfen, den Beitrag eines Unternehmens für nachhaltige Praktiken zu beurteilen. Ein Unternehmen mit guter Nachhaltigkeitsstrategie wird zum Beispiel eher in erneuerbare Energien investieren, seine Treibhausgasemissionen reduzieren oder Maßnahmen zur Korruptionsbekämpfung umsetzen.

Einige Fachleute sind der Meinung, dass Geschäftsmodelle mit guten ESG-Praktiken langfristig besser abschneiden als Geschäftsmodelle ohne diese Praktiken. Sie argumentieren, dass nachhaltige Unternehmen besser aufgestellt sind, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

Die Standards für die freiwillige Berichterstattung über die Umsetzung der Kriterien wurden von der Global Reporting Initiative entwickelt, einer Organisation, die die Berichterstattung für Nachhaltigkeit fördert.

  • Die Umweltberichterstattung umfasst die Auswirkungen eines Unternehmens auf die Umwelt, z. B. Treibhausgasemissionen, Wasserverbrauch und Abfallerzeugung.

  • Die Sozialberichterstattung befasst sich mit den Auswirkungen eines Unternehmens auf die Gesellschaft, z. B. mit den Beziehungen zu den Beschäftigten, der Kundenzufriedenheit und dem Engagement in der Gemeinde.

  • Die Berichterstattung über die Unternehmensführung umfasst die Führungsstrukturen und -praktiken eines Unternehmens, z. B. den Vorstand, die Vergütung der Führungskräfte und den Prüfungsausschuss.

Mit der ESG-Berichterstattung können Unternehmen ihren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung zeigen. Sie kann ihnen dabei helfen, Risiken und Chancen zu erkennen und anzugehen und den Stakeholdern ihre Fortschritte mitzuteilen.


Welche ESG Kriterien müssen Immobilien erfüllen?

Diese Frage hängt von den Zielen und Prioritäten des Projektentwicklers und der Investoren ab.

Einige Bauträger oder Investoren möchten vielleicht, dass ihr Immobilienportfolio einen positiven Einfluss auf die Umwelt hat. In diesem Fall würden sie sich auf Kriterien wie Energieeffizienz, Wassereinsparung und die Verwendung nachhaltiger Materialien konzentrieren.

Andere wiederum legen Wert auf soziale Kriterien, wie einen existenzsichernden Lohn für die Mieter/innen, bezahlbaren Wohnraum und die Schaffung eines Gemeinschaftsgefühls.

Und wieder andere konzentrieren sich auf Kriterien der Unternehmensführung, wie sicherzustellen, dass die Gebäude gut verwaltet und auf transparente und verantwortliche Weise betrieben werden.Letztlich ist es Sache des Bauträgers oder Investors, zu entscheiden, welche Kriterien für ihn am wichtigsten sind. Wir sind jedoch der Meinung, dass alle Immobilien zumindest einige grundlegende ESG-Kriterien erfüllen sollten, um Nachhaltigkeitsthemen angemessen abzudecken:

  • geringe Kohlenstoffemissionen

  • Energieeffizienz

  • Wassereinsparung

  • Verwendung von nachhaltigen Materialien

  • Ausgebaute Infrastruktur für E-Mobilität

  • Grünflächen

Die Rolle der Photovoltaik

Eine Möglichkeit, wie Unternehmen ESG-Kriterien erfüllen können, ist der Einsatz von Photovoltaik (Sonnenkollektoren) zur Stromerzeugung. Da Solarenergie eine erneuerbare Ressource ist, trägt sie zur Verringerung der Treibhausgasemissionen und zur Bekämpfung des Klimawandels bei. Und Solarprojekte können Arbeitsplätze in der Bau- und Wartungsphase schaffen.

Grafik zur Bedeutung von Photovoltaik in den kommenden Jahren

Sourrces: https://www.dw.com/de/wie-wird-europas-energie-klimaneutral/a-46686023

  • Die Photovoltaik schafft eine viel effizientere Flächennutzung als andere Formen erneuerbarer Energien.

  • Für den Betrieb von PV-Anlagen wird kein Wasser benötigt, was sie zu einer viel nachhaltigeren Option macht.

  • Die Photovoltaik ist eine geräuschlose Technologie, das heißt, sie verursacht keine Lärmbelästigung.

  • PV ist zudem eine sehr skalierbare Technologie. Das bedeutet, dass sie problemlos auf einer Vielzahl von Dächern unterschiedlicher Größe installiert werden kann, von Wohnhäusern bis zu Gewerbe- und Industriedächern.

PV ist damit eine ideale Technologie, um die ESG-Kriterien zu erfüllen. Es handelt sich um eine saubere, erneuerbare und effiziente Technologie, die leicht skaliert werden kann, um die Bedürfnisse von Unternehmen jeder Größe zu erfüllen. Eine professionelle ESG Beratung speziell für Immobilien weist den optimalen Weg.


E-Mobilität ist die Zukunft

Die E-Mobilität befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium und hat in den kommenden Jahren noch viel Wachstumspotenzial. Dennoch ist schon jetzt klar, dass die E-Mobilität eine große Chance für die Erfüllung der ESG Standards bietet.

Elektroautos produzieren keine Emissionen, was natürlich gut für die Umwelt ist. Aber sie haben auch einen viel kleineren ökologischen Fußabdruck als benzinbetriebene Autos. Das liegt daran, dass der Strom für Elektroautos aus einer Vielzahl von Quellen stammt, darunter auch aus erneuerbaren Quellen wie Wind und Sonne.

Elektroautos sind nicht nur besser für die Umwelt, sondern im Allgemeinen auch besser für die Gesellschaft. Sie sind leiser als benzinbetriebene Autos und verursachen daher weniger Lärmbelästigung. Dank ihrer fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen sind sie auch seltener in Verkehrsunfälle verwickelt.

Schließlich gelten Elektroautos im Allgemeinen auch als “sozialer” als benzinbetriebene Autos. Das liegt daran, dass sie nicht zur Luftverschmutzung beitragen, die sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirken kann. Elektroautos gelten außerdem als effizienter als benzinbetriebene Autos, was bedeutet, dass sie weniger der begrenzten Ressourcen der Welt verbrauchen.

Und schließlich haben E-Fahrzeuge das Potenzial, eine gute Regierungsführung zu unterstützen. So können E-Fahrzeuge dazu beitragen, die Abhängigkeit von Öl zu verringern, das oft aus politisch instabilen Regionen stammt. E-Fahrzeuge können auch dazu beitragen, Verkehrsstaus zu reduzieren und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.Insgesamt bietet die Elektromobilität eine große Chance für Unternehmen und Investoren, einen positiven Einfluss auf die Welt zu nehmen. Indem Sie in E-Fahrzeuge investieren, können Sie dazu beitragen, eine sauberere, gesündere und nachhaltigere Welt zu schaffen.

Ihr Kontakt für Ihr Elektromobilitätsprojekt

Mitarbeiter Adler Smart Solutions

Onur Altunel
Key Account & Sales Manager

altunel@adlersmartsolutions.de


Mehrwerte für Ihre Projekte und die Umwelt

Als Immobilienunternehmer oder Projektentwickler sind Sie immer auf der Suche nach Möglichkeiten, den Wert Ihrer Projekte zu steigern. Und als jemand, dem Nachhaltigkeit am Herzen liegt, sind Sie auch daran interessiert, die Auswirkungen auf Umwelt und Klimawandel zu verringern.

Die professionelle Beratung kann Ihnen helfen, diese beiden Ziele zu erreichen. Sie ermöglicht es Ihnen, die mit Ihren Projekten verbundenen ökologischen, sozialen und Governance-Risiken und -Chancen zu erkennen, zu bewerten und zu managen.

Die ESG-Beratung kann Unternehmen eine Reihe von Vorteilen und Nutzen bieten, z. B.:

  1. Verbesserte Nachhaltigkeitspraktiken
    Einer der Hauptvorteile der ESG Beratung ist, dass sie Unternehmen dabei helfen kann, ihre Nachhaltigkeitspraktiken zu verbessern. Viele Unternehmen haben die Bedeutung von Nachhaltigkeit erkannt, verfügen aber möglicherweise nicht über das Wissen oder die Erfahrung, um nachhaltige Praktiken effektiv umzusetzen.
  2. Verbessertes Risikomanagement
    Sie kann Unternehmen auch dabei helfen, ihr Risikomanagement zu verbessern. Viele mit der Geschäftstätigkeit verbundene Risiken, wie  ökologische und soziale Risiken, können durch die Einbeziehung von ESG-Faktoren in die Entscheidungsfindung gemildert oder sogar beseitigt werden.
  3. Verbesserte Einbindung von Stakeholdern
    Eine professionelle Beratung kann Ihnen zudem helfen, Ihr Engagement gegenüber Stakeholdern zu verbessern. Viele Stakeholder wie Investoren, Mitarbeiter und Kunden interessieren sich zunehmend für die ESG-Leistungen von Unternehmen.
  4. Größerer Wettbewerbsvorteil
    Sie kann Ihnen auch helfen, einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Da immer mehr Unternehmen nachhaltige und ethische Praktiken anwenden, haben diejenigen, die dies nicht tun, einen Wettbewerbsnachteil.
  5. Gesteigerte Rentabilität
    Eine Beratung kann Unternehmen nicht zuletzt auch helfen, ihre Rentabilität zu steigern. Viele nachhaltige und ethische Praktiken können Unternehmen helfen, Geld zu sparen, z. B. durch die Reduzierung von Energieverbrauch und Abfall.

Fortschritt durch ESG Beratung

Als Projektentwickler ist es wichtig, mit den neuesten Nachhaltigkeitsrichtlinien und Best Practices auf dem Laufenden zu sein. Das kann eine Herausforderung sein, denn der Bereich der Nachhaltigkeit entwickelt sich ständig weiter.

Ein ESG Management kann Ihnen dabei helfen, die neuesten Nachhaltigkeitsrichtlinien zu verstehen und umzusetzen, um sicherzustellen, dass Ihr Projekt den neuesten Standards entspricht. Darüber hinaus kann Ihnen ein erfahrener Partner wertvolle Anregungen und Ratschläge geben, wie Sie Ihr Projekt nachhaltiger gestalten können. Dies kann dazu beitragen, die Erfolgschancen Ihres Projekts sowie seine ökologischen und sozialen Auswirkungen zu verbessern.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie ein Ihnen das ESG Consulting helfen kann, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir würden uns freuen, Ihre speziellen Bedürfnisse und Anforderungen zu besprechen und ein auf Ihr Projekt zugeschnittenes Dienstleistungspaket zu schnüren.

Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot für die Berechnung Ihres PV-Projektes an.

    Step 1

    1. Art des Solarprojekts

    Alter und Beschaffenheit des Daches?*

    Step 2

    2. Wie groß soll die abzudeckende Fläche sein?

    Step 3

    3. Wie hoch ist Ihr Stromverbrauch?

    Step 4

    4. Wollen Sie den erzeugten Strom nach Möglichkeit selber nutzen?

    Step 5

    5. Möchten Sie Ihre PV-Anlage mit Elektromobilität koppeln?

    Step 6

    6. In welchem Zeitrahmen soll Ihr PV-Projekt umgesetzt werden?

    Step 7

    7. Anlagenstandort (Straße, PLZ, Ort)

    Step 8

    8. Kontaktangaben







    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere sie. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@adlersmartsolutions.de widerrufen.
    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung



    Fazit

    Die Zukunft der Immobilien ist grün und ESG Consulting kann Ihnen helfen, Ihre Projekte in diesem Bereich voranzubringen.

    Mit unserer Erfahrung und unserem Fachwissen als ESG Berater können wir Ihnen bei der Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Praktiken helfen, die nicht nur Ihr Endergebnis verbessern, sondern auch dazu beitragen, unseren Planeten für zukünftige Generationen zu erhalten.

    Kontaktieren Sie heute noch Ihren persönlichen Ansprechpartner, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Immobilienprojekte nachhaltiger zu gestalten.


    FAQ

    Was ist ESG Beratung?

    ESG-Beratung ist eine Art der Beratung, die sich auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Themen (ESG) konzentriert. Diese Art der Beratung kann Organisationen dabei helfen, Risiken und Chancen im Zusammenhang mit ihrer ESG-Leistung zu identifizieren, zu bewerten und zu managen. Darüber hinaus kann die ESG-Beratung Unternehmen auch dabei helfen, Strategien zur Verbesserung ihrer ESG-Leistung zu entwickeln und umzusetzen.

    Für welche Arten von Projekten ist die ESG-Beratung ideal?

    ESG-Beratung ist ideal für Projekte, die sich auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Themen (ESG) konzentrieren. Diese Projekte können von Nachhaltigkeitsinitiativen bis hin zu Programmen zur sozialen Verantwortung von Unternehmen reichen. ESG-Beratung kann Organisationen dabei helfen, Strategien zu entwickeln und umzusetzen, die ihnen helfen, ihre ESG-Ziele zu erreichen.

    Was sind einige der Herausforderungen, bei denen ESG Berater helfen können?

    • Identifizierung und Messung der ESG-Risiken und -Chancen, die mit einem Unternehmen oder Projekt verbunden sind
    • Einbindung von Stakeholdern zu ESG-Themen
    • Umsetzung von ESG-Richtlinien und -Praktiken
    • Berichterstattung über die ESG-Leistung eines Unternehmens oder Projekts
    • Unterstützung bei der Entwicklung von ESG-Rahmenwerken und Standards

    Wie viel kostet eine ESG Beratung?

    Die Kosten für eine ESG-Beratung können je nach Größe und Umfang des Projekts variieren. In der Regel rechnen ESG-Beratungsunternehmen nach Stunden oder nach Projekten ab.